Am 03. November 2022 fand die Abschlussveranstaltung der Adelante-Runde 2021/2022 statt. Hierfür lud die Projektleitung Uta Heinemann in die Räumlichkeiten der Beschäftigungsförderung Göttingen ein.

Raphael Schucht (IHK Hannover – Geschäftsstelle Göttingen) und Fabian Kriete (Regionales Fachkräftebündnis Südniedersachsen) hielten ein kurzes Grußwort für die Teilnehmenden. Fabian Kriete betonte in seinem Grußwort die gute Projektarbeit von Hendrik Abel und Uta Heinemann. Er schätze sehr, dass in dem Projekt der Mensch im Mittelpunkt stünde, denn nur mit einem ganzheitlichen Ansatz sei es möglich, junge EuropäerInnen nachhaltig vom Standort Südniedersachsen zu überzeugen. Das Projekt Adelante schaffe es in eindrucksvoller Art und Weise junge Menschen auf dem hiesigen Arbeitsmarkt und vor allem in der südniedersächsischen Gesellschaft zu integrieren. Herr Kriete betonte, dass es ihn freue, dass das Herz Europas so lebhaft in Südniedersachsen schlüge und wünschte den Teilnehmenden im Namen aller Bündnismitglieder alles Gute für ihre Zukunft.

Im Anschluss berichteten TeilnehmerInnen, liebevoll Adelantis genannt, von ihren Erfahrungen in den letzten zwölf Monaten. Auch VertreterInnen von Kindertagesstätten und Unternehmen berichteten von ihren Erfahrungen mit dem Projekt Adelante. Der Tenor fiel außerordentlich positiv aus. Am Ende der Veranstaltung überreichte Raphael Schucht von der IHK den Teilnehmenden ihre Zertifikate. Mit dem Erhalt des Zertifikates erhielten die Teilnehmenden ihre Anpassungsqualifizierung.

Das Fachkräftebündnis Südniedersachsen wünscht alles Gute für ihre Zukunft und den Projektmitarbeitenden weiterhin gutes Gelingen!