Fachkräfteinitiative für
Südniedersachsen

Gut ausgebildete Fachkräfte sind branchenübergreifend längst zu einem raren Gut geworden. Das Regionale Fachkräftebündnis Südniedersachsen initiiert und begleitet Projekte, um den Bedarf der Unternehmen dauerhaft zu decken. Zwei Mal im Jahr kommen die Akteure zudem zur Fachkräftekonferenz Südniedersachsen zusammen, um sich auszutauschen, Impulse für die Bündnisarbeit zu geben und sich über aktuelle Entwicklungen zu informieren.

Das Bündnis umfasst die Landkreise Northeim und Göttingen sowie die Stadt Göttingen und verfügt mit mehr als 20 übergeordneten regionalen Arbeitsmarktakteuren über eine breitgefächerte Mitgliederstruktur.

Im Jahr 2015 hat das Niedersächsische Wirtschaftsministerium das Fachkräftebündnis Südniedersachsen als eines von landesweit acht Regionalen Fachkräftebündnissen im Rahmen der Fachkräfteinitiative Niedersachsen anerkannt. Die ursprüngliche dreijährige Förderperiode wurde am 1. September 2021 bereits zum zweiten Mal verlängert. Durch die Verlängerung der Anerkennung ist das Fachkräftebündnis Südniedersachsen nun bis August 2024 anerkannt. Durch die Fortsetzung können in diesem Zeitraum weitere Projekte gefördert werden, die in das Handlungskonzept der aktualisierten Fachkräftestrategie passen.

Seit dem Start hat das Fachkräftebündnis Südniedersachsen Fördermittel in Höhe von rund 1,4 Millionen Euro in die Region geholt. Zu den Projekten, die mit diesen Mitteln gefördert werden, zählen unter anderem das Regionale Fachkräftemarketing für Südniedersachsen sowie Adelante!2020 und IT macht Schule – Innovationstransfer in Südniedersachsen und die Fortsetzung IT macht Schule 2.0.

Die Geschäftsstelle des Regionalen Fachkräftebündnisses Südniedersachsen bietet allen interessierten Projektträgern eine kostenfreie Beratung und unterstützt sie bei der Antragstellung.

Im Rahmen der Fachkräfteinitiative Niedersachsen werden dem Fachkräftebündnis Südniedersachsen in der laufenden Förderperiode Mittel aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) in Höhe von 600.000 Euro zur Verfügung gestellt. Mit diesem Budget werden regionale Fachkräfteprojekte entsprechend der Richtlinie „Unterstützung Regionaler Fachkräftebündnisse“ anteilig gefördert.

Ansprechpartnerin:

Laura Brünig
Projektleiterin Fachkräftebündnis Südniedersachsen

M: 0160-99286102

mailen

Anfrage