Neustart Voraus!

„Ein ungefähres Ziel ist gut, aber der Weg dorthin sollte möglichst offen sein“

Maurizio (25)

ehemaliger Student Politik und VWL, heute Groß- und Außenhandelskaufmann

Nach meinem Fachabitur 2015 habe ich mich zum freiwilligen Wehrdienst gemeldet. Eigentlich wollte ich hier länger bleiben, aber aus privaten Gründen hat das nicht geklappt. Für eine Ausbildung war ich allerdings zu spät dran. Weil mir Politik in der Schule lag, habe ich mich für ein Studium in Politikwissenschaften und VWL entschieden.

Im Studium habe ich schnell gemerkt, dass mir der ganze Politik-Teil viel zu theoretisch ist und wenn man nicht so der Lerntyp ist, dann wird es schwer, sich solche trockenen Themen selber beizubringen. Nach zwei Semestern war klar: Das hier ist nicht zielführend!

Ich habe mich also für eine Ausbildung entschieden und geguckt, wo es Berührungspunkte zur VWL gibt. Das war der Handel. Meine Wahl fiel auf den Beruf Groß- und Außenhandelskaufmann und einen Ausbildungsbetrieb in der Region. Zu meinem Glück ist zeitgleich auch ein Auszubildender bei der VR-Bank Niedersachsen abgesprungen, sodass ich ohne ein Jahr Wartezeit direkt vom Studium in die Ausbildung rutschen konnte.

Die Ausbildung war genau das Richtige für mich: praxisnah und abwechslungsreich. Von der Lagerstelle bis hin zur Bürotätigkeit war alles dabei und nach meinem Abschluss durfte ich direkt bleiben. Das Unternehmen gefällt mir sehr und ich mag den familiären und direkten Umgang, gerade im Warenbereich. Aktuell habe ich die Möglichkeit, mich zum Wirtschaftsfachwirten fortzubilden. Parallel dazu soll ich noch zum Digitalmanager ausgebildet werden.

Allen Unentschlossenen rate ich: schaut was euch gefällt, sucht drei bis vier Bereiche raus und guckt, welche Ausbildungsberufe es dort gibt. Dann bewerbt euch einfach! Wenn ihr genommen werdet, zieht es erstmal durch und seid offen für das, was kommt. Ich habe mich innerhalb von einem Jahr zweimal beruflich verändert. Am Ende macht man nie das, womit man angefangen hat.

Maurizios Weg

  • Zwei Semester Politikwissenschaften und VWL an der Universität Göttingen
  • Berufstest bei der Agentur für Arbeit Göttingen
  • Eigene Recherche im Internet nach möglichen Ausbildungsberufen und eine kleine Auswahl möglicher Berufe erstellt
  • Bewerbung für die Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann im Raum Göttingen
  • Verkürzte Ausbildungszeit aufgrund guter Leistungen in der Berufsschule und im Betrieb möglich
  • Übernahme nach erfolgreichem Abschluss und Möglichkeit zur Weiterbildung bei der VR-Bank Südniedersachsen

Anfrage

Kontakt

Adresse

Philipp-Reis-Straße 2A
37075 Göttingen

E-Mail

info@suedniedersachsenstiftung.de

Telefon

+49 551 39-21737